Angebote zu "Praxis" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Urwyler, Christoph: Die Praxis der bedingten En...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Praxis der bedingten Entlassung aus dem Strafvollzug, Titelzusatz: Eine empirische Studie zur Anwendung des Art. 86 StGB in den Kantonen Bern, Freiburg, Luzern und Waadt, Auflage: 1. Auflage, Autor: Urwyler, Christoph, Verlag: Grossmann, Carl Verlag // Carl Grossmann Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Strafrecht // Strafvollzug // Vollzug // LAW // Criminal Law // General, Rubrik: Strafrecht, Seiten: 399, Reihe: sui generis (Nr. 8), Gewicht: 885 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Praxis der bedingten Entlassung aus dem Str...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Praxis der bedingten Entlassung aus dem Strafvollzug ab 75 € als gebundene Ausgabe: Eine empirische Studie zur Anwendung des Art. 86 StGB in den Kantonen Bern Freiburg Luzern und Waadt. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Praxis der bedingten Entlassung aus dem Str...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Praxis der bedingten Entlassung aus dem Strafvollzug ab 75 EURO Eine empirische Studie zur Anwendung des Art. 86 StGB in den Kantonen Bern Freiburg Luzern und Waadt. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der kantonalen Salzregale im europä...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Salz - das weisse Gold - unterliegt in der Schweiz einer verfassungsmässig abgesicherten starken Regulierung durch die sogenannten kantonalen Salzregale. Ausser dem Kanton Waadt, der über eine eigene Saline verfügt, haben sich sämtliche Kantone mittels eines Konkordatsvertrages ein inländisches Salzabsatzgebiet gesichert, in welchem ein einheitlicher Salzlieferpreis seitens des in diesem Gebiet einzigen Salzproduktionsbetriebes zu gelten hat. Gebühren sowie Dividendenzahlungen seitens der Salzproduktionsunternehmen dienen den Kantonen als Einnahmequellen. Dies erklärt, weshalb von kantonaler Seite kein Interesse an einer Änderung der Marktordnung besteht, obwohl internationale Marktliberalisierungsabkommen ein Aufrechterhalten der gängigen Praxis zunehmend erschweren.Mittels deskriptiver Einschätzung der Ist-Situation, Analysen und Befragungen wird auf qualitativer Ebene Material gesammelt, welches als Grundlage für die Reflektion mit entsprechender Fachliteratur dient. Basierend auf einem Beurteilungsraster werden mittels Szenariotechnik weitere denkbare Entwicklungen für den Schweizerischen Salzhandel analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Die Grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sch...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Wohlstand einer Grenzregion hängt in hohem Mass von einer funktionierenden grenzüberschreitenden Zusammenarbeit ab. Da die Schweiz aus 15 Grenzkantonen besteht, kommt dieser internationalen Kooperation seit jeher eine grosse Bedeutung zu. Als positive Beispiele seien die Ostschweizer Kantone, Genf und Waadt, Tessin, Jura und die beiden Basel erwähnt. Die Beziehungen über die Grenze sind von einer Intensität, die oft unterschätzt wird. Dabei geht es nicht nur um den persönlichen oder kulturellen Austausch, sondern auch um erhebliche wirtschaftliche Beziehungen. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit bedingt für alle Partner das Erkennen einer win-win-Situation und ist in der heutigen Aussenpolitik nicht mehr wegzudenken. Die Kantone haben hier mannigfache Mitwirkungsrechte und können ihre Beziehungen zum Ausland relativ eigenständig ordnen. Aufgrund der Verfassungslage werden Grenzen nicht mehr als Hindernisse, sondern als Chancen mit einem klaren Mehrwert verstanden.In der Region Basel hat die trinationale Kooperation im Jahre 1963 mit der Einsetzung der Regio Basiliensis begonnen. In der Zwischenzeit haben sich auf kommunaler, kantonaler bzw. regionaler Ebene verschiedene internationale Konferenzen und Institutionen gebildet, die zur positiven Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beitragen. Tatsache aber ist, dass wir es immer noch mit einer Vielfalt und Komplexität von staatlichen Systemen und Kooperationsformen zu tun haben.Dieses Handbuch soll ein Basis- und Nachschlagewerk für die Praxis zur transregionalen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit des Bundes und der Kantone sein, und gleichzeitig ein sinnvolles Instrument, um sich im Dickicht der grenzüberschreitenden Normen orientieren zu können. Es werden die völker- und europarechtlichen Grundlagen dargestellt und die verfassungsrechtlichen Bestimmungen der fünf die Schweiz umgebenden Länder abgebildet. Da die grenzüberschreitende Kooperation sich mit konkreten Problemstellungen beschäftigt, werden auch alle wichtigen Einzelbereiche thematisiert wie Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Steuern, Bildung, Forschung und Innovation, Gesundheit, Soziales, Justiz- und Rechtshilfe, Polizei, Datenschutz, Raumentwicklung, Umwelt, Energie, Strassen-, Schienen- und Schifffahrtsverkehr, Luftverkehr, Telekommunikation, Tourismus und Landwirtschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot